Schwimmanzug aus Neopren

Die meisten der normalen Schwimmanzüge die man derzeit im Handel finden kann sind aus Neopren. Aber auch wenn die Bezeichnung Neopren sehr besonders klingt und sich die Meinung in vielen Köpfen festgesetzt hat dass dieses Material wasserdicht ist, ist ein Neoprenanzug nicht unbedingt viel besser als ein konventioneller Badeanzug.

Zwar ist ein Schwimmanzug aus Neopren natürlich wärmer als ein normaler Schwimmanzug doch wichtig ist bei der Kaufentscheidung wo man genau den Schwimmanzug einsetzen wird. Denn neben den normalen Schwimmanzügen und dem Neoprenanzug gibt es noch weit aus mehr verschiedene Materialien die bei diversen Modellen zum Einsatz kommen.

Wann ist ein Neoprenanzug angemessen?
Besonders ratsam ist der Einsatz eines Neoprenanzuges in etwas wärmeren Gewässern da der Neoprenanzug selbst nicht so eine Wärmedämmung bietet wie manch andere. Genau deshalb wird der Schwimmanzug aus Neopren auch von sehr vielen Surfern eingesetzt. Genau genommen wird ein solcher auch von Tauchern benutzt, denn oft ist zwischen einem Tauchanzug aus Neopren kein Unterschied zu einem Schwimmanzug aus Neopren.

Wie warm hält ein Schwimmanzug aus Neopren?
Klar ist die Wärmeisolation um einiges besser als bei einem normalen Schwimm- oder Badeanzug doch all zu viel darf man sich auch nicht von einem “Neo” erwarten. Dadurch dass das Material etwas Wasserdruchlässig ist, ist ein Schwimmanzug Neopren auch nicht so warm wie ein Trockenanzug. Unbedingt schlecht ist das aber nicht. Wenn das Gewässer nicht zu kalt ist kommt durch die Durchlässigkeit des Neo´s eine gute Zirkulation des Wasser zwischen der Haut des Trägers und der Innenseite des Anzuges zustande, somit wird die Dämmung der Wärme verstärkt. Vorraussetzung ist dafür natürlich ein nicht all zu kaltes Gewässer!

Welche Vorteile bietet ein Neopren?
Der wohl größte Vorteil des Schwimmanzug aus Neopren ist der Auftrieb. Durch die Beschaffenheit von Neopren und dem Zwischenraum zwischen der Haut und dem Anzug kommt ein gewisser Auftrieb zustande der vor allem Schwimmern zu gute kommt die nicht unbedingt die besten sind. Mit einem Neo fällt das Schwimmen also etwas leichter! Besonders Vorteilhaft ist auch noch die Wiederstandsfähigkeit des Materials selbst, denn Neopren ist sehr resistent, lässt sich aber auch problemlos dehnen.

Was kostet ein Schwimmanzug Neopren?
Je nach Hersteller sind auch hier die Preise sehr unterschiedlich. Doch gute Neos gibt es schon von No-Name Herstellern ab 30 €. Vor allem Kinder-Neoprenanzüge sind besonders günstig, solch einen bekommt man schon ab guten 20 €. Wichtig ist natürlich noch ob man sich einen Shorty, also einen mit kurzen Ärmeln und kurzen Beinen, oder einen Ganzkörperanzug anschaffen möchte. Markenhersteller, bei denen man von sehr guter Qualität ausgehen kann, wären zum Beispiel Adidas oder Arena. Bei diesen Herstellern sind jedoch die Preise etwas höher.